FileMaker Wiederholfelder zu Datensätzen konvertieren

FM Wiederhol-Felder in Datensätze speichern

FileMaker-Entwickler treffen früher oder später auf eine besondere Eigenart von FileMaker, Wiederhol-Felder (*).

Über deren Sinn oder Unsinn wurden und werden immer wieder Diskussionen geführt.

In diesem Beitrag geht es darum, aus jeder Wiederholung ein eigener Datensatz zu erstellen.

Wie macht man das?

Die Ausgangslage

Erst kürzlich fand ich in einer alten Lösung Wiederholfelder zur Datenablage. Ich stand vor der Aufgabe, diese in einzelne Datensätze umzuwandeln. Die Lösung finden wir in einer versteckten FileMaker Import-Option: «Wiederhol-Felder: Werte in einzelne Datensätze aufteilen». Diese Import-Option sehen wir selbstverständlich nur, wenn aus einer FileMaker-Datenbank importiert wird.

FileMaker erstellt beim Import mit dieser Option für jedes Wiederholfeld einer Tabelle ein eigener Datensatz. Wenn beispielsweise neun Wiederholungen in den Felddefinitionen definiert sind, von denen aber nur fünf mit Daten gefüllt sind, dann werden nur fünf Datensätze erstellt.

Die Lösung

Beim Importieren können fehlerhafte oder ungültige Datensätze erstellt werden. Damit wir nach dem Import die Spreu vom Weizen besser unterscheiden können, kreieren wir einen Schlüssel (ID). Dieser Schlüssel wird aber nur erzeugt, wenn eine Wiederholung auch einen Wert enthält. So können wir nach dem Import alles ohne Schlüssel mit gutem Gewissen einfach löschen.

Ich habe Euch hier eine kleine Beispiel-Datenbank, mit der Ihr dies mit wenigen Klicks durchspielen könnt.

Viel Spass

Download

Select a package!